Laminat 7 mm

Wenn Ihr Euch für Laminat 7 mm interessiert, habt ihr prinzipiell eine gute Wahl getroffen: Im Vergleich zu Teppichböden ist es einfacher, das Laminat hygienisch sauber zu halten – insbesondere bei Haustieren und Kleinkindern ist dies ein immenser Vorteil. Außerdem lässt sich insbesondere dünnes Laminat ganz einfach und problemlos verlegen, die Kosten bleiben ebenso im Rahmen. Einige Aspekte sollten beim Kauf dennoch berücksichtigt werden, damit ihr viele Jahre Freude am Laminatboden habt.

Laminat 7 mm kaufen

Beim Laminat 7 mm kaufen trefft ihr eine Entscheidung über die Dicke der Paneele, aber noch nicht über die Qualität. Hier ist besonders die Abriebfestigkeit ein wichtiges Kriterium, welches nicht direkt auf die Stärke des Bodens zurückzuführen ist. Außerdem solltet ihr beim Laminat 7 mm kaufen auf das passende Dekor für die jeweiligen Räumlichkeiten achten. Ihr solltet ein dunkles Laminat 7 mm kaufen, wenn die Gemütlichkeit im Vordergrund steht.

Laminat 7 mm hell

Unabhängig von der Tatsache, dass Laminat 7 mm natürlich in ganz unterschiedlichen Dekoren erhältlich ist, lässt helles Laminat die Räume hinsichtlich der Größe besser zur Geltung kommen. Wenn also kleinere Räume optisch vergrößert werden sollen, ist Laminat 7 mm in heller Optik die beste Wahl.

Laminat 7 mm Holzdielen

Die gemütliche Optik klassischer Holzdielen lässt sich nicht nur mit teurem Parkett erzeugen – auch mit Laminat ist das möglich. Die angedeuteten Paneele sind zeitlos modern und fast immer eine gute Wahl.

Die häufigsten Fragen zu Laminat 7 mm

Was zeichnet Laminat 7 mm aus?

Es gibt Laminat in verschiedenen Stärken von etwa 6-12 mm. Bei dickeren Bodenpaneelen in ist die Dämpfung in der Regel ein wenig besser aus geprägt. Zusätzliche Schichten können dafür sorgen, dass Tritte weniger stark übertragen werden. Abgesehen davon ist dickes Laminat aber auch mit einigen Nachteilen behaftet: Die Kosten fallen höher aus, außerdem sorgt der immense Höhenunterschied häufig dafür, dass auch an den Türen Anpassungen vorgenommen werden müssen. Nicht zuletzt ergibt sich natürlich auch beim Transport eine besondere Herausforderung.

Welche Qualität hat Laminat 7 mm?

Pauschal lässt sich dies nicht beurteilen. Es gibt für Laminatböden verschiedene Abnutzungsklassen, die sich aber nur auf die Dekorschicht beziehen. Anhand dieser Abnutzungsklassen könnt ihr feststellen, ob das Laminat für größere, mittlere oder nur geringe Belastungen geeignet ist. Höhere Belastungen treten üblicherweise in Durchgangsräumen wie Fluren auf, im Schlafzimmer ist die Beanspruchung üblicherweise gering. Mit der Dicke der Bodenpaneele hat dies allerdings erst einmal nichts zu tun.

Welches Zubehör wird zum Laminat 7 mm verlegen benötigt?

Wenn ihr das Laminat 7 mm selbst verlegen wollt, werdet ihr ein wenig Werkzeug benötigen. Eine Schlagleiste ist ebenso wie ein Schlagklotz hilfreich, damit Nut und Feder sicher ineinander gleiten können. Ein Laminatschneider erleichtert es zudem, die einzelnen Bretter auf die richtige Länge zu stutzen. Durch ein Zugeisen könnt ihr die Paneele auch dort problemlos heranziehen, wo ihr aus Platzgründen keinen Schlagklotz mehr ansetzen können.

Das wichtigsten zu Laminat 7 mm

Inhalt

Laminat 7 mm Kaufberatung

LaminatGrundsätzlich solltet ihr Euch zunächst Gedanken darüber machen, welches Dekor gewählt werden soll. Das passende Dekor hängt wiederum vom optischen Eindruck ab, der erzeugt werden soll. Wenn ihr ein gemütliches Wohnzimmer mit einem neuen Bodenbelag ausstatten wollte, dann sollte Ihr Euch für ein dunkles Dekor, womöglich in Naturholzoptik entscheiden. Ein Laminat 7 mm in Beton Optik ist hingegen neutral und beruhigend, wirkt aber ein wenig unterkühlt. Grundsätzlich sorgen helle Dekor für eine optische Vergrößerung der Räume, dunkle Muster schaffen eine gemütliche Atmosphäre. Letztlich bleibt es aber natürlich Geschmackssache, welches Dekor gewählt wird.

Auf die richtige Qualität achten

Wichtiger ist es schon, die passende Qualität zu wählen. Es gibt üblicherweise drei unterschiedliche Nutzungsklassen jeweils für private und gewerbliche Verwendung. Ihr könnt natürlich durch die Wahl einer geringen Beanspruchungsklasse Geld sparen, womöglich hält das Dekor dann allerdings nicht so lange. Aus diesem Grund ist es erfahrungsgemäß ratsam, den Herstellern hinsichtlich der Nutzungsfreigaben zu vertrauen. Mindestens genauso wichtig ist es bei günstigem Laminat 7 mm, für eine ausreichende Trittschalldämmung zu sorgen. Ein passender Untergrund stellt sicher, dass niemand durch laute Drittgeräusche belästigt wird. Außerdem sollte der Untergrund besonders eben sein, damit sich die Bretter nicht durchbiegen – was bei günstigem aber relativ dünnem Laminat 7 mm durchaus passieren kann.

Vorteile Laminat 7 mm:

– günstig in der Anschaffung
– einfach zu verarbeiten
– keine Komplikationen bei Türen (geringer Höhenunterschied)
– große Auswahl an verschiedenen Dekoren

Nachteile Laminat 7 mm:

– für eine effektive Trittschalldämmung muss gesorgt werden
– ein sehr ebener Untergrund wird vorausgesetzt

Fazit

Am Ende zeigt sich: für die meisten Anwendungsfälle ist günstiges Laminat 7 mm durchaus die richtige Wahl. Wenn ihr für einen geeigneten Untergrund sorgt, habt ihr durch das relativ dünne Laminat keine nennenswerten Nachteile. Dafür könnt ihr von einer großen Auswahl unterschiedlicher Dekore sowie einem geringen Preisniveau profitieren. Auch die Verarbeitung fällt bei dünnen Laminatböden besonders leicht, weil mögliche Höhenunterschiede keine Berücksichtigung finden müssen.