Laminat vom Hersteller Elesgo

Die Besonderheit einiger Laminatböden liegt darin, dass sie rein äußerlich gar nicht wie Laminat erscheinen: Das Hochglanz Laminat von Elesgo ist genau für solche Böden ein ausgezeichnetes Beispiel. Die Stein- und Fliesenoptik verschafft Eurem Zuhause ein ganz besonderes Ambiente, ohne dass die entsprechenden Kosten für einen solchen Bodenbelag getragen werden müssen. Was beim Laminat vom Hersteller Elesgo darüber hinaus noch beachtet werden muss, erfahrt ihr hier.

Laminat vom Hersteller Elesgo kaufen

Wenn ihr Laminat vom Hersteller Elesgo kaufen wollt, müsst ihr ein wenig höhere Preise einkalkulieren, als dies bei den meisten anderen Herstellern der Fall ist – zumindest dann, wenn welche der ganz besonderen Bodenbeläge angeschafft werden soll. Sofern Ihr Euch für das Laminat vom Hersteller Elesgo Kaufen in konventioneller Holzoptik interessiert, sind durchaus auch Produkte für weniger als zehn Euro je Quadratmeter erhältlich.

Laminat vom Hersteller Elesgo 8 mm

Bei der Dicke von Laminat handelt es sich um eines der Qualitätsmerkmale. Je dicker der Belag, desto einfacher können Bodenunebenheiten ausgeglichen werden. Dafür sorgt eine höhere Stärke dafür, dass womöglich Türen angehoben werden müssen, damit sie nicht auf dem Boden schleifen. Bei einem Laminat vom Hersteller Elesgo mit 8 mm Stärke handelt es sich um einen idealen Kompromiss.

Laminat vom Hersteller Elesgo Fliesenoptik

Fliesenoptik ist modern, echte Fliesen sind aber teuer und aufwendig zu verlegen. Beim Laminat vom Hersteller Elesgo in Fliesenoptik ist dies nicht der Fall, ihr könnt das Laminat auch ganz einfach selbst auf den Boden bringen.

Laminat vom Hersteller Elesgo Hochglanz

Die edle Hochglanzoptik schafft ein modernes und gleichzeitig elegantes Ambiente in Eurem Zuhause. Ihr müsst keine Fliesen verlegen, um um dieses Design zu erhalten – entsprechende Laminatböden von Elesgo imitieren die Hochglanzoptik perfekt.

Die haufigsten Frazen zur shishakohlen

Worin liegt die Besonderheit im Laminat vom Hersteller Elesgo?

Grundsätzlich überzeugt das Laminat von Elesgo durch eine ausgezeichnete Qualität und viele unterschiedliche Dekore, die auch hinsichtlich des Design mit gewissen Alleinstellungsmerkmalen überzeugen können. Das Laminat lässt sich einfach ohne Leim zusammenfügen, sodass das Verlegen auch für Laien unproblematisch möglich ist. Einige Produkte verfügen über eine integrierte Trittschalldämmung oder ein Hochglanzdekor, welches äußerlich gar nicht auf Laminat schließen lässt. Somit könnt ihr die Vorteile unterschiedlicher Bodenbeläge miteinander kombinieren.

Welche Kosten müssen für Laminat vom Hersteller Elesgo einkalkuliert werden?
Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten, weil natürlich eine Reihe unterschiedlicher Bodenbeläge erhältlich sind. Es ist durchaus möglich, ein einfaches Laminat mit einer Stärke von 7 mm und einer konventionellen Holzoptik für weniger als zehn Euro je Quadratmeter zu erhalten. Ebenso ist es möglich, für eine Hochglanzoptik oder eine integrierte Trittschalldämmung deutlich mehr auszugeben. Bei der integrierten Trittschalldämmung solltet ihr berücksichtigen, dass etwa fünf Euro je Quadratmeter für entsprechendes Dämmmaterial entfällt.
Für welche Räume ist Laminat vom Hersteller Elesgo geeignet?

Insbesondere das Laminat in Hochglanzoptik ist perfekt geeignet für Wohnzimmer. Tendenziell wurde sich eine Verlegung des Laminats auch in Küchen anbieten, hier muss allerdings von einer verringerten Lebensdauer ausgegangen werden. Letztlich handelt es sich Optik zum Trotz um konventionelles Laminat, welches auf Feuchtigkeit vergleichsweise empfindlich reagiert. Hinsichtlich der Nutzungsklassen müssen keine Kompromisse eingegangen werden, die Abnutzung orientiert sich dabei zumeist an der Preisklasse. Anders gesagt: je mehr Geld ihr für das Laminat von Elesgo ausgebt, desto widerstandsfähiger ist dieses gegenüber einer hohen Beanspruchung.

Das Wichtigste zum Thema Laminat von Elesgo

Inhalt

Das Wichtigste in Kürze

  • Laminat vom Hersteller Elesgo ist in toller Steinoptik erhältlich.
  • Einige Produkte verfügen über eine integrierte Trittschalldämmung.
  • Bei der Auswahl sollten die Nutzungsklassen genauer betrachtet werden, weil diese für die Lebensdauer des Bodens maßgeblich sind.
Grundsätzlich solltet ihr Euch natürlich fragen, ob ein Laminat in Hochglanzoptik tatsächlich die ideale Wahl für Euch darstellt. Zu den Nachteilen zählt die Tatsache, dass Kratzer sehr schnell in Erscheinung treten. Das Laminat vom Hersteller Elesgo ist hierbei zwar nicht besonders empfindlich; Beschädigungen werden aber schneller transparent – insbesondere in einem Haushalt mit Kindern ist dies zu berücksichtigen.

Premium-Nutzungsklasse?

Ansonsten ist die sogenannte Nutzungsklasse zu berücksichtigen, wobei die Angaben von Elesgo womöglich ein wenig irreführend sein können: Der Hersteller spricht bei der Nutzungsklasse 31 von einer Premiumqualität. Dabei ist diese Klasse lediglich für geringe Beanspruchungen in gewerblichen Bereichen geeignet – besser ist im Zweifel die Klasse 32 oder 33, wenn der Boden hart beansprucht werden soll. Für die private Verwendung ist dies allerdings irrelevant, weil hier auch die Nutzungsklasse 31 ausreichend sein dürfte.

Vorteile

  • interessante Dekore erhältlich
  • einige Produkte mit integrierter Trittschalldämmung
  • ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis bei den meisten Produkten
  • Laminat vom Hersteller Elesgo ist „Made in Germany“

Nachteile

  • Laminat in Hochglanzoptik mit erheblichen Preisaufschlägen

Fazit

Letztlich handelt es sich beim Laminat vom Hersteller Elesgo um einen hochwertigen Bodenbelag, der durch eine besonders tolle Optik und eine große Produktauswahl überzeugt. Besonders interessant ist die integrierte Trittschalldämmung, die sowohl wegen des verringerten Aufwands beim Verlegen als auch der dadurch entstehenden Ersparnisse berücksichtigt werden sollte.